Essen & Trinken

Versorgung:

Neben süßen Früchten, knackigen Nüssen, deftigen Oliven, frischen Gemüsen und Salaten, werden wir wahrscheinlich sogar mit Durian und anderen Exoten verwöhnt.  Wie im Vorjahr werden Lebensmittel durch Jörg vor Ort verkauft. Natürlich sind alle Lebensmittel von biologischer Qualität oder aus natürlichem Anbau (Tropenfrüchte). Es ist also nicht nötig Einkäufe anderweitig zu machen. Solltet ihr Salate, Smoothies usw. machen wollen, müsst ihr die Geräte und spezielle Lebensmittel wie Öle, Kakaobutter etc. selbst mitbringen; es werden nur naturbelassene Lebensmittel verkauft.

Die Preise dienen der Deckung der Unkosten und werden im Schnitt unter Orkos-(Tropenfrüchte, Nüsse, Oliven, Algen) oder Bioladenniveau (Landesfrüchte und Gemüse) liegen.

Falls jemand selbst Lebensmittel für sich mitbringen möchte, sollte es sich von selbst verstehen, nur Rohkost mitzubringen. Alkohol und andere Drogen bleiben bitte auch zu Hause und haben auf dem Campingplatz nichts verloren!

Die Lebensmittel werden zum Beschauen und Beschnuppern auf Tischen ausliegen.  Die gewählten Produkte können während den Essenszeiten von 12 bis 14 Uhr und 18 bis 20 Uhr gekauft werden. Je nach Andrang ist es aber auch möglich, zwischendurch sich zu versorgen. Die Mahlzeiten genießen wir gemeinsam. Es werden dafür Zelte vorhanden und der umliegende Bereich zu nutzen sein.

.....................................................................................................................................................................................

Wie schon 2013 wird es geführte Tische - Lebendige Praxis der „Instinktive Rohkost“ geben!
Wir werden in diesem Jahr die Möglichkeit schaffen, die instinktive Rohkost noch besser kennen zu lernen! Hierzu wird es aller Voraussicht nach zwei oder drei Tische von 8 bis je 10 Plätzen und einen "Tischleiter" geben, der die Produkte vorstellt und Hilfe bei der Auswahl der Produkte nach Geruch und Geschmack gibt, der Hinweise und Tipps zur Veränderung der Geschmackswahrnehmung und der instinktiven Sperre parat hat und der mögliche Fehler aufzeigt!

Die Idee dahinter ist es, den natürlichen Rahmen wieder zu schaffen, in dem unsere Instinkte optimal funktionieren. Somit ist es möglich, die Lebensmittel auszuwählen, die optimal unsere Bedürfnisse decken und diese so zu dosieren, dass sie den Stoffwechsel nicht belasten.

Jedem, der schonmal auf Schloss Montramé war, dürfte diese "Lebendige Praxis" bekannt sein.

Jeweils eine Person, die die Praxis der instinktiven Ernährung beherrscht, is(s)t mit am Tisch und somit sind ihr/sein Wissen zugänglich für jeden Gast! Jeder der mag kann also noch mehr von der Zeit auf dem Treffen profitieren, indem er nicht nur mit anderen Rohköstlern zusammen ist, sondern auch seine natürlichen Instinkte und Reflexe wiederentdeckt, lernt, die Signale des Körpers richtig zu interpretieren oder seine Praxis vertieft. 

Die Teilnahme ist selbstverständlich frei.

.....................................................................................................................................................................................

Eine genauere Liste der verfügbaren Produkte wird kurz vor dem Treffen bekannt gegeben, so dass es die Möglichkeit gibt, fehlende gewünschte Produkte durch Jörg nach Möglichkeit besorgen zu lassen. 

Tierische Produkte werden wir nicht anbieten, aber auch nicht verbieten.

Bezüglich Wasser: wir werden verschiedene Mineralwässer anbieten und auch Osmosewasser zum Selbstkostenpreis bereit stellen!

Bitte Sitzgelegenheit (Campingstuhl, Decke - je nach Transportmöglichkeiten und Vorlieben), Sonnenschirm, Essgeschirr, Besteck, Trinkflasche, Abwaschzeug und Nussknacker selber mitbringen.

Könnte jemand Kerzen mitbringen?